Lama ZopaDas Meditationshaus Kushi Ling ist der internationalen Gesellschaft zur Erhaltung der Mahayana Tradition (FPMT) angeschlossen.

Diese Gesellschaft ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die 1975 von den beiden buddhistischen Mönchen aus Tibet, Lama Thubten Yeshe (1935-84) und Lama Thubten Zopa Rinpoche, gegründet wurde. Die Gesellschaft widmet sich der weltweiten Verbreitung des Mahayana- Buddhismus, in dem sie Voraussetzungen schafft, damit fpmtMenschen die fehlerlosen Unterweisungen des Buddha hören, über sie nachdenken und meditieren, sie praktizieren und verwirklichen können; auf der Basis dieser Erfahrungen trägt sie zur Verbreitung des Dharma unter den fühlenden Wesen bei.
Inspiriert von einer inneren Haltung der universellen Verantwortung und des Dienstes am Nächsten bietet sie ganzheitliche Bildung an, durch die Geist und Herz der Menschen in ihr höchstes Potenzial verwandelt werden können, zum Wohle der anderen. Sie strebt die Entwicklung friedvoller Gemeinschaften an und möchte allen Wesen helfen, ihr Potenzial für grenzenlose Weisheit und grenzenloses Mitgefühl zu verwirklichen. Unsere Organisation basiert auf der buddhistischen Überlieferungslinie des Lama Tsongkhapa aus Tibet, wie sie von unserem Gründer Lama Thubten Yeshe, und unserem spirituellen Leiter, Lama Thubten Zopa Rinpoche, gelehrt wird.
Die Unterweisungen und die meditative Praxis des Zentrums orientiert sich an der Gelug-Tradition des tibetischen Buddhismus, deren bekanntester Vertreter der Dalai Lama ist.
Wir möchten aber auch alle anderen Entwicklungswege unterstützen, die die Entwicklung von Weisheit und Mitgefühl anstreben und ein friedliches Zusammenleben aller Wesen fördern.